Männer können also DOCH im Sitzen pinkeln!

Okeee, genaugenommen geht es hier gerade um unseren Kater, nennen wir ihn den Dicken. Letztes Jahr, hatte unsere kleine Katze (unser Rollmops) ja eine lange Zeit regelmäßig auf mein Bett gepinkelt, da sie (und das hat etliche Zeit gekostet, das herauszufinden) auf einmal Angst vor Haubentoiletten hatte. Ich vermute, dass der Dicke sich einen Spaß daraus gemacht hat und sie, als wir für ein Wochenende in Dänemark waren, sie dadrin von außen geärgert hat. Also gab es zu den Haubentoiletten (zwei im Keller und zwei bei uns oben) noch zwei Toiletten ohne Haube, mit extra hohem Rand an einer Seite, da der Herr leider die Angewohnheit hat, im stehen zu pinkeln, direkt gegen die Wand der Haube. Und zwei Haubenlose, da Madame (die Kleine) je eine für jedes Geschäft benötigt. Eine der Haubentoiletten ist dafür ins Erdgeschoss gezogen, denn zum einen brauchen wir keine vier Toiletten auf einer Etage und zweitens hielt ich es für eine gute Idee, auch bei uns unten eine Toilette zu haben, denn auch hier kommt es sonst vor, dass der Dicke sich einen Spaß daraus macht sich auf die Treppe zu platzieren und den Rollmops nicht hochzulassen. Da wäre der nächste Unfall nur wieder vorprogrammiert… Zum Glück ist unsere Mittlere, nennen wir sie unsere Prinzessin, recht pflegeleicht. Irgendwie ist das wie bei Kindern 😀

Lange Rede, kurzer Sinn: Heute morgen hat der Dicke eins der neuen Toiletten benutzt und sich doch tatsächlich hingehockt! Es geht also doch 🙂

Ansonsten gibt es gerade nicht viel Neues zu berichten. Ich habe gestern ein wenig meinen Blog angepasst und etwas aufgehübscht. Mir war nicht mehr nach Blau, sondern eher nach Orange. Leider kann man bis auf den Hintergrund keine Farben anpassen, aber das ist nicht so schlimm. Doof hingegen finde ich, dass es bei der .com-Version von wordpress (im Gegensatz zu der .org-Version) nicht die Möglichkeit gibt, Plug-Ins zu installieren, den ich hätte so gerne ein Gästebuch. Und mein Theme ändern möchte ich nicht. Worüber man sich alles Gedanken macht, wenn man Zeit hat… 🙂

Jetzt bin ich gerade auf dem Weg nach Hamburg. Meine Freundin und ich werden heute lecker in der Schanze frühstücken, danach ihre kleine Maus von der Krippe holen und dann vielleicht auf einen Spielplatz gehen. Der kleinen Maus meiner einen besten Freundin (wird im Juli zwei) bringe ich gerade das Zählen bei (1, 2, 3) bei, mal schauen, was mir heute einfällt. Diese kleinen süßen Wesen können wahnsinnig viel, wenn man sie lässt und definitiv viel mehr, als man denken würde! Ich staune jedes Mal und fahre immer wieder schwer verliebt nach Hause!

Ansonsten habe ich mich gestern nach meinem Probetraining im Fitnessstudio angemeldet und war auch sehr fleißig! Erst zwei Stunden im Studio und abends eine Stunde tanzen. Im Moment stehen der Wiener Walzer, Samba und Salsa auf dem Plan und Herr Nilsson fand, es wäre vergleichbar mit Zirkeltraining. Mir tut erst heute jeder Muskel weh, aber ich mag das! Hätte fast wetten können, dass ich keine mehr habe 😉

7 Kommentare

Kommentar verfassen