Ich wollte nur mal kurz HALLO sagen

Ersteinmal vielen lieben Dank für die ganzen „Wie geht’s dir!“- und „Ich vermisse deine Posts!“- Mails. Ihr seid sooo lieb! ❤️

Ich vermisse euch auch ganz schön! Ich vermisse euch, das Bloggen, die Zeit zum ausgiebigen Lesen und Kommentieren von euren Blogs… Warum ich es gerade nicht tue? Weil ich momentan hauptsächlich zwischen dem Schreibtisch, der Couch und dem Bett pendel. Ich habe Anfang Dezember nach fast 1,5 Jahren Pause einen neuen Job angefangen und seit dem komme ich gefühlt zu nix mehr 😄 Im Dezember war es ganz schlimm. Von 0 auf 150 (wir haben viiieeele Überstunden gemacht aufgrund vieler Deadlines zum Jahresende hin) hat mich einfach wahnsinnig geschlaucht! Jetzt im Januar habe ich mich hier und da wieder verabredet, wie oft kann man allerdings an einer Hand abzählen. Ich vermisse meine Mädels (da sie fast alle Kinder haben, haben sie eher tagsüber in der Woche Zeit), ich vermisse Zeit, um Dinge zu machen wie Fotos sortieren, mich um meine „Flohmarktsachen“ zu kümmern oder simples Sortieren von Unterlagen – oder eben auch zum Bloggen. Gelesen habe ich die meisten der Blogs, denen ich gerne folge, aber kommentiert? Leider nicht, zumindest nicht hier (ich hoffe, Ihr seid nicht traurig deswegen). Mit manchen Mädels schreib ich privat und für kurze Nachrichten per Whatsapp, FB oder Insta spätestens am Abend ist eigentlich immer Zeit, aber das war es auch schon.

Es passieren sogar gaaanz oft lustige, traurige oder erzählenswerte Dinge, die aber momentan (und vermutlich auch noch sehr lange) einfach in meinem Kopf oder als Entwurf irgendwo rumliegen: Von meiner Nicht-Mehr-Freundin, der ich irgendwann gesagt habe, dass ich nicht mehr so für Sie da sein kann, wie sie es einfordert / wie die Geschichte mit dem Handy-Anbieter-Wechsel weiterging / dass auch alte Leute sich nicht wie ein Elefant im Gefühls-Porzellanladen benehmen dürfen / Vom Ende meiner Therapie / Von unserem Europa-Roadtrip / Von der Hochzeit meiner Freundin in Neuseeland, zu der wir wegen des Jobs leider nicht konnten / Von unverschämten Handwerkern, Tupperparties und schwarzen Haaren und und und. Vielleicht fang ich einfach mal wieder an. Ohne Plan, ohne spezielles Thema, ohne den Anspruch, eine bestimmte Anzahl an Wörtern zu schreiben. Ich kann nichts versprechen, aber mal schauen, vielleicht klappt es ja 😊

Auf jeden Fall noch kurz zu meinem Job: Der Chef ist super, die Kollegen ein Traum und so eine tolle und liebe Arbeitsatmosphäre hatte ich lange nicht mehr. Die Aufgaben machen riesigen Spaß und ich suche insgeheim noch immer den Haken (mein letzter Job hat mir da einfach zu viel genommen).

So, eigentlich wollte ich schon lange im Bett liegen und deswegen wünsche ich euch allen eine gute Nacht, süße Träume und einen kuscheligen Sonntag!

Kategorie Kuntabuntes

Es gibt keinen Weg zum Glück - Glücklichsein IST der Weg! (Buddha) Die Villla Kuntabunt ist ein Ort zum Wohlfühlen, Verweilen, Ausruhen, Tanzen, Spaß haben, um geliebt zu werden und Kraft zu tanken. Für Dich und mich und alle, die sich eine zeitlang zu uns gesellen möchten.

7 Kommentare

  1. 🙂
    Schön von Dir so viel Gutes zu lesen…
    Ein Pieps von Pippsi – sozusagen! 😉
    Drück Dich
    Tonki

Kommentar verfassen