Rotz und Wasser

Heute war DER Tag für uns. DER Teag, an dem entweder alles vorbei sein sollte oder eben auch nicht! Nachdem ich gestern ja nach Hause geschickt wurde, ging es mir innerlich immer schlechter! Klar, nach außenhin bin ich wahnsinnig ruhig und ich würde sogar behaupten, dass ich die ganze Zeit seit dem Transfer irgendwie gar nicht so wirklich drüber nachgedacht habe, aber heute… heute hieß es: „Ja oder nein!“.

Um 10 Uhr hatten wir heute den Termin zum Ultraschall. Eigentlich auch zum Blutabnehmen, aber da ich ja gestern schon angezapft wurde, musste das ja nicht nochmal sein 🙂

Zuerst bin ich zu der Reproduktionsassistentin rein und habe mir das Proluton spritzen lassen. Für mich stand fest, dass, auch wenn im US heute nichts zu sehen ist, ich wieder meine Zeit brauchen würde, um es zu akzeptieren und die Medis sowieso noch mindestens eine Woche weiter nehmen würde. Daher: rein in den Mors! Und da ich schon ausgerechnet habe, wieviele Medis ich noch bis zur 14. SSW benötigen würde, habe ich mir auch schon Rezepte geben lassen. (Die anderen Rezepte hatte ich schon und bereits in Frankreich bestellt. Montag kommen sie und dann hab ich alles hier und bin für jede Schandtat bereit.).

Gegen 11 Uhr wurden wir von Doktor Bo in das Untersuchungszimmer gebeten. Ich war so aufgeregt, dass ich die ganze Zeit geredet habe und sie mich regelrecht auf die Liege scheuchen musste. Es ging los! Fäuste unter den Po, US-Stab rein und Luft anhalten! Da! Zwei schwarze Kugeln! Zwei!! Die erste Träne lief! Doktor Bo grinste mich an und freute sich. Sie musste gar nichts sagen, ich war schon ein einziger Sturzbach! Auf einmal bubberte da was! Ich bin heute 5+6 und man konnte ein Herzchen entdecken! Gleichzeitig hatte ich das Gefühl, dass meines gleich stehen bleibt! Ganz ehrlich: dagegen war der positive Schwangerschaftstest nichts, aber auch gaaar nichts! Eine Fruchthöhle mit kleinem Etwas drin und einem kleinen Herzchen!

IMG_6937

Die zweite Fruchthöhle war etwas kleiner als die erste. Man konnte zwar erkennen, dass da etwas drin ist, jedoch Doktor Bo nicht so ganz an sie heran, da sie „nicht um die Ecke kommt“! (was auch immer das bedeutet 🙂

Sie sagte auch, dass wir nun schauen müssen, ob sich das zweite Krümel nur versteckt oder ob er in der Entwicklung zurück ist und irgendwann einfach aufhört, dazusein.

IMG_6938

Für den zweiten Fall kann es sein, dass ich es gar nicht mitbekomme, es könnte aber auch sein, dass ich eine leichte Blutung bekomme. Falls das so ist, solle ich mich hinlegen und wenn es nicht aufhört, zum Arzt gehen.

Da habe ich nun also zwei kleine Wesen in mir, bei dem bei mindestens einem schon ein Herz schlägt. Ein Herz, was vermutlich gerade mal so klein wie ein ordentlicher Fliegenschiss ist und es funktioniert schon! Alleine diese Vorstellung ist so wahnsinnig, dass ich ganz verliebt in diese Tatsache ansich bin! Diese Woche, so heißt es, sind die Krümel um die 2 mm groß und nächste Woche dann schon um die 6 mm.

Ich geh jetzt auf jeden Fall völlig entzückt und geschafft von diesem Tag ins Bett und werde mich zu den beiden, dem Käfer und der Krabbe, träumen.

Bis gleich Ihr beiden <3

Merken

Merken

Kategorie Schwangerschaft

Die Villla Kuntabunt ist ein Ort zum Wohlfühlen, Verweilen, Ausruhen, Tanzen, Spaß haben, um geliebt zu werden und Kraft zu tanken. Für Dich und mich und alle, die sich eine zeitlang zu uns gesellen möchten.

17 Kommentare

  1. Das ist alles wirklich zauberhaft, ich freue mich seeeeeehr für Euch!!! Pass gut auf Dich und die kleinen Racker auf :-*

  2. Tonks77

    Liebe Pippa,
    das ist der Knaller! Ich freu mich soooo, soooo sehr für Dich und drücke alle Daumen!
    Bei mir war’s wie bei Dir – und heute halten mich beide Fruchthöhlen 😜😜😜 (inkl. Eckenhocker! 😉) derbe auf Trab!
    Pass gut auf Euch auf und lass es ruhig angehen!!! Wenn Du krankgeschrieben wirst – so what? Nichts ist wichtiger im Augenblick, als dass es Dir gut geht! Drück Dich dolle! 😘
    Tonki

Kommentar verfassen