Klopfzeichen?

Seit vorgestern spüre ich ein kurzes Tok-Tok auf der rechten Seite. Einbildung? Glaube ich nicht! Wunschdenken? Auf jeden Fall! Der Käfer? Ich glaube ja! Es passt alles zusammen! Die Krabbe liegt ja links und hat eine Vorderwandplazenta. Der Käfer (rechte Seite) hat eine Hinterwandplazenzta. Es macht also Sinn, dass ich den Käfer früher spüren können müsste als die Krabbe…

Beim ersten Mal (ich war vorher auf einer Party bei Freunden, wo wir auch getanzt haben) habe ich es gespürt,als ich endlich im Bett lag. Da habe ich es allerdings noch auf das viel zu blubberige Mineralwasser geschoben und eigentlich war es auch irgendwie viel zu schnell, um es wirklich zu realisieren. Danach habe ich (wie auch schon viele viele Nächte davor) die Augen zugemacht, die Hände auf meine Kugel gelegt und den Krümeln gesagt, dass ich jetzt bereit bin und sie sich ruhig kurz mal melden könnten 🙂

Nach diesem Tok-Tok habe ich ein bisschen versucht, sie etwas zu animieren, was sie aber in keinster Weise beeindruckt hat.

Gestern merkte ich es wieder als ich im Bett kurz vor’m Wegdösen war: Tok-Tok! Dieses Mal schon etwas deutlicher und ziemlich ähnlich dem Gefühl von gestern. Danach… NIX!

Heute war ich mit meiner Besten auf einem Babyflohmarkt 5 Stunden lang Sachen durchschauen, handeln und kaufen, danach noch bei ihrer Mama etwas essen, danach bei meiner Mama, Sachen vorführen und zu Hause angekommen (es war mittlerweile abends) hab ich mich kurz auf’s Bett gelegt. Und schon wieder: Tok-Tok! Wie immer auf der rechten Seite. Heute trickse ich ihn allerdings aus, denn ich bin ja wieder aufgestanden, tüdel gerade noch ein bisschen rum, habe geduscht, muss noch Haaere waschen, blogge endlich mal wieder und bis ich im Bett sein werde, wird es noch etwas dauern. Dann bin ich schon gespannt, ob es wieder anklopft 🙂

10 Kommentare

  1. Wuaah, toll! Es ist sooo schön. Keine Sorge, bald spürst du sie bestimmt täglich. Unser Bauchzwerg steht scheinbar auf Nirvana, war neulich voll aktiv, als es im Radio lief.

  2. Spüren konnte man es in der 1. Schwangerschaft so ab der 18. Woche von außen, richtig deutlich sehen kurz darauf (1-2 Wochen später vielleicht?). Meine Frau hat die Kleine aber auch echt früh gespürt (13. Woche wars glaub ich?). In der 2. Schwangerschaft kann ich’s garnicht so sehr sagen, war aber alles „von außen“ wohl etwas später wg. der Vorderwandplazenta. Dafür konnte ich seinen Herzschlag schon viel früher durch die Bauchdecke hören (wohl auch, weil ich da wusste, wonach ich suchen muss – bei der Kleinen war’s eher ein „Zufallsfund“ 😉 ).

Kommentar verfassen