Der große rote Luftballon ?

Es war einmal ein großer roter Luftballon.

Der Luftballon, der zu Beginn ca. faustgroß groß war, wurde über viele Wochen hinweg aufgeblasen bis er ungefähr die Größe eines kleinen Kürbisses annahm. Je größer er wurde, desto mehr Druck herrschte natürlich im Inneren. Leider war der Knoten zwar fest, jedoch löste er sich mit steigendem Druck, so dass der Schnipsel, der sich unter dem Knoten befindet, immer kürzer wurde. Normalerweise ist das nicht schlimm, denn ein “paar” Wochen später wäre es ganz normal, dass er so kurz würde durch den Druck, dass er einfach verschwindet und sich der Knoten dadurch löst, wodurch dann all die wunderbare und zauberhafte Luft im Inneren wieder entweichen könnte und er am Ende wieder die Größe einer Faust bekommen sollte.

Doch dieser Luftballon hatte wie gesagt einen Knoten, der nicht fest genug zugezogen wurde, und einen Schnipsel, der sich zu schnell in zu kurzer Zeit (und das auich noch viel zu früh) genau dadurch verkürzte, wodurch ich nun gerade ganz doll aufpassen muss, dass der goße rote Luftballon diese wunderbare und zauberhafte im Inneren noch ein bisschen länger behält. 2 Wochen und 2 Tage wären super, 4 Wochen und 2 Tage ideal und jeder Tag darüber hinaus perfekt.

14 Kommentare

Kommentar verfassen