Mit Pusteblumen und bunten Punkten kriegt man mich ?

Kennt Ihr das? Immer öfter liest man Erfahrungsberichte von Mamas und Papas, die ein bestimmtes Produkt testen dürfen, um anschließend darüber zu schreiben. Selten übt dabei jemand Kritik aus, was entweder daran liegen mag, dass der freundliche Kontakt zu der Firma das Urteil beeinflusst (über das Thema hab ich in Bezug auf die Personalauswahl meine Diplomarbeit geschrieben), man keine Kritik ausüben mag, denn man hat ja auch etwas bekommen oder aber sie haben einfach eine viel zu kurze Zeitspanne getestet, als dass auch Negatives auffallen konnte. Das sind natürlich nur Vermutungen und ich nehme mich davon auch gar nicht aus.

Auch wir testen hin und wieder Neues und gerade durch Berichte von anderen werde auch ich aufmerksam (ich bin was das angeht ein absolutes Opfer) auf neue vielversprechende Produkte, wie zum Beispiel die Windeln von Lillydoo.

Aufmerksam wurde ich auf die Windeln wegen ihres tollen Designs! Wer wird nicht schwach bei Windeln, die Pusteblumen aufgedruckt haben? ❤️

Nach ein bisschen Googlelei (Alle haben durch die Bank durch geschwärmt!) und einem Besuch auf der Homepage (Was für ein tolles Konzept! Hier könnt Ihr alles nachlesen.) habe ich ersteinmal das Probepaket bestellt. Die Windeln sind wirklich super weich und ich habe mich auf den ersten Blick in sie verliebt! Die zehn Windeln waren schnell verbraucht und mein erster Eindruck top!

Und auch die Feuchttücher machten einen tollen Eindruck! Leider hatte die Maus kurze Zeit später die Probleme mit ihrer Haut, sodass wir keine Feuchttücher mehr nutzen sollten und diese also nicht ausgiebig testen konnten. Aber: die Handhabung und das Format sind klasse!). Gerade wegen dieser Hautprobleme (wir hatten zwischenzeitlich wieder die alten Windeln genutzt, denn wir hatten Unmengen im Keller, die erstmal aufgebraucht werden mussten), habe ich mich kurzer Hand doch dazu entschlossen, ein Abo abzuschließen.

Auch wenn die anderen Windeln super vertragen wurden / werden, so hatte ich ein besseren Gefühl, wenn sie erstmal Windeln bekommt, die frei von jeglichen Zusätzen waren! Die ersten Tage waren wir weiterhin begeistert, nur nachts sind die von Pampers meiner Meinung nach einfach unschlagbar! Nicht selten verweilen die Krümel über Nacht auch mal mehr als 12 Stunden in ihrer Windel und bei Lillydoo hatte ich morgens dann schon das Gefühl, dass der Po leicht feucht ist (eigentlich auch kein Wunder, aber eben bei unsere normalen Windeln nicht der Fall). Also fingen wir an, zu mitteln: tagsüber Lillydoo, nachts Pampers PP.

Irgendwann bekam die Krabbe Durchfall und das bestimmt über zwei Wochen. Und hier kommt mein erster wirklicher Kritikpunkt: die Windeln saugen zwar Pipi super auf, der Durchfall schwamm jedoch in der Windel, da dass der Po darin schwamm, falls man es nicht umgehend bemerkte. Also wechselten wir vorübergehend mit der Krabbe wieder zu Pampers, die diese “Suppe” super meisterten. Als der Stuhl wieder normal war, nahmen wir für tagsüber wieder Lillydoo und mussten feststellen, dass die Windeln für die Maus an den Beinchen zu eng geworden sind. Wir wickeln also mit Größe 3 bei Pampers und Größe 4 bei Lillydoo (der Käfer hat je eine Größe größer).

Und mein letzter Kritikpunkt betrifft die Beschriftung: ich war froh, je Größe nur ein Design bestellt zu haben und pro Größe ein anderes, denn eine Größenbezeichnung habe ich noch nicht entdecken können, was nicht heißt, dass es keine gibt. Nur wenn es eine gibt, ist sie wirklich gut versteckt!

Lob:
Das Design ist klasse!
Die Windeln sind kuschelig weich.
Es läuft nichts aus, auch Durchfall blieb in der Windel.
Windeln ohne Chemie und nicht an Tieren getestet.

Kritik:
Keine oder schwer zu findende Größenbeschriftung auf der Windel.
Durchfall “schwimmt” in der Windel.
An den Beinchen fallen die Windeln etwas kleiner aus, so dass wir eine Nummer größer verwenden, als normalerweise.
Bei uns für nachts nur bedingt geeignet.

Fazit: Ich liebe diese Windel nach wie vor jedoch mit ein paar Einschränkungen…

3 Kommentare

  1. Kerstin Plaas

    Ich habe auch lillydoo- Windeln. Ich teile Deine Meinung zu 100%. Nachts nehmen wir auch Pampers, tagsüber lillydoo. Ich finde die Feuchttücher unschlagbar.
    Hier gibt es übrigens Pusteblumen.: -)

    • Schau Dir mal die Naty-Windeln an. Fühlen sich etwas “papieriger” an, mag sie, alleine wegen der Größe, noch etwas lieber. Sie sind weiß mit kleinen grauen sachen drauf. Sehr dezent 😉

Kommentar verfassen