Schlagwort: GastbeitragLiebesTagebuch

Ich musste gehen… weil ich uns liebe!

Drei kleine Wunder unter meinem Herzen. Seine erste Reaktion: “Das geht nicht! Wer soll denn das bezahlen?”. Ich hatte auch Angst, aber ein jedes Kind hab ich vom ersten Moment an geliebt, maßlos geliebt. Beim zweiten Ultraschall tauchten sie nacheinander wie ein kleiner Fächer auf und dieses Bild erfüllt mich heut noch mit so unsagbar viel Liebe und Glück. Am Telefon dann die Frage: “Und? Sind es noch drei?” Äh ja. “Ich hab gewusst, dass du keins freiwillig hergibst!” – da wusste ich insgeheim schon, dass ich allein sein werde.

Wut aufs Zwillingsmama-Schicksals? Ein ganz normales Gefühl…

Oh wie oft ich Einlingsmüttern in Cafés ihren heißen Cappuccino neidete! Mit nur einem Kind, so dachte ich, hätte ich das alles viel besser stemmen können. Das hätte ich immer schleppen können und hätte stets selbst noch eine Hand frei gehabt. Zuweilen ärgerte ich mich regelrecht über eines der Kinder, das mich gerade besonders mit Beschlag belegte und mir die Zeit mit dem anderen Baby stahl.

Würde ich alles Ungeschehen machen, wenn ich könnte? Die Zeit zurückdrehen?

Es ist wie der Augenblick, in dem Du über eine Brücke gehst und Dein Handy sowie Portemonnaie ganz fest halten musst, weil Du befürchtest, es sonst einfach über die Brüstung zu werfen, bloß, um es fliegen und untergehen zu sehen. Du würdet es nicht tun und trotzdem festigt sich Dein Griff.

Gastbeitragsreihe “Liebes Tagebuch”

Es gibt die Frau, die abtreiben möchte und sich dafür hasst, schwanger geworden zu sein, bis sie ihrem Kind zum ersten Mal in die Augen schaut und sich alles Negative in Liebe umwandelt. Eine andere Frau liebt Ihr ungeborenes Kind und muss es doch weggeben, aus Gründen, die vielleicht sogar nachvollziehbar sind. Es gibt Frauen und Männer, die es schwer haben, eine Beziehung zu ihrem Kind aufzubauen und es dennoch irgendwie geschafft haben. Andere fühlen sich als Versager, aus welchen Gründen auch immer.
Jeder hat eine Geschichte, die es wert ist, gelesen zu werden. Magst Du mir Deine erzählen?