Schonmal an einer flüssigen Gurke geschnuppert?

Seit über zwei Wochen spinnt unser Kühlschrank. Also nicht direkt der Kühlschrank, sondern vielmehr seine Tür, aber die gehört ja streng genommen auch dazu. Auf jeden Fall spinnt diese und lässt sich nicht mehr richtig schließen. Naja, ICH konnte es: randrücken, unten rechts noch einmal mit dem Fuß vorsichtig, aber bestimmt randrücken und danach in der Mitte der Tür zuletzt den Körper gegendrücken! Aber meinen Schatz und meine Mama habe ich irgendwie nicht genügend eingeweiht, was dazu führte, dass der Kühli ein paar Nächte oder Tage vereinzelt offen stand und einiges verdorben ist. Manche Sachen konnte man trotzdem noch gut essen, aber Sachen wie Joghurt und Milch habe ich lieber weggetan.

Nun war letzte Woche der Tischler hier aus dem Ort hier, um ihn vernünftig einzustellen. Der jedoch schaute sich nur an, was es zu tun gibt (die Fenster sollte er sich auch gleich einmal alle anschauen), um sich dann zu melden, wann sein Geselle kommen könne. Nachdem ich fast eine Woche daraufhin nichts von ihm gehört habe, habe ich ihn am Montag dran erinnert und er hat gleich seine Leutchen Mittwoch vorbeigeschickt.

Wer nun denkt, dass sich das Kühli-Problem dann auch erledigt hatte, den muss ich leider enttäuschen. Denn der gute Mann behauptete als erstes Mal, die Scharniere seien ausgeleiert. „Ähhh, ne, guter Mann, der ist erst vier Jahre alt, da kann noch nichts ausgeleiert sein!“ Ich hab mich dann mal um seinen fenstereinstellenden Kollegen gekümmert und als ich wieder in der Küche war, hatte der Kühlschrankschrauber die Ursache gefunden (dabei öffnete und schloss er die Kühlitür): „Die Scharniere sind nicht ausgeleiert, sondern da sind Plastikteile abgebrochen und deshalb knackt es so und es lässt sich nicht schließen! Da rufen Sie mal besser den Hersteller-Kundendienst an!“ „Ähhhhhh….?? Also geknackt hat da vorher nix und schließen konnte man ihn auch, nur eben etwas komplizierter!“

Ende vom Lied ist, der Kühlschrankinhalt wohnt jetzt auf unserer Terasse oder in der Biotonne (an das Gemüsefach hatte ich die ganzen Tage natürlich überhaupt nicht gedacht) und ich hatte mal Gelegenheit, den Kühlschrank von oben bis unten sauber zu machen. Kommenden Dienstag kommt der Kundenservice (netterweise hatte die Dame am Telefon Mitleid mit uns und hat ein bisschen gezaubert, denn normalerweise hätten wir erst einen Termin in zweieinhalb Wochen bekommen) und dann kann ich auch wieder eine neue Gurke kaufen 😉

Kategorie Tagebuch

Die Villla Kuntabunt ist ein Ort zum Wohlfühlen, Verweilen, Ausruhen, Tanzen, Spaß haben, um geliebt zu werden und Kraft zu tanken. Für Dich und mich und alle, die sich eine zeitlang zu uns gesellen möchten.

2 Kommentare

  1. Was haben denn eure Elektrogeräte etc. grad? Und wehe die stecken meine an! 😛

    Hoffe der Kundenservice ist 1. pünktlich und kriegt 2. das Problem in den Griff.

    <3

Kommentar verfassen